Arztehepaar Jacobs

Toni und Friedrich Jacobs waren beide Ärzte. Toni Jacobs war Jüdin und Friedrich Jacobs war Deutscher. Als die Nazis an die Macht kamen, wurde ihre Ehe als Mischehe bezeichnet. Er wurde aufgefordert sich von seiner Frau zu trennen. Als er dies nicht tat, verlor er seine Arbeit.

DieJacobs

Friedrich Jacobs um 1925 & Toni Jacobs (links) um 1925 mit Schwägerinnen
(mit freundlicher Genehmigung des Museums Lichtenberg)

Besichtigung:

Hier auf der Karte sieht man zwei wichtige Lebensmittelpunkte des Arztehepaars Jacobs, die man besichtigen kann:

 

Station A, Möllendorffstraße 7-8, 10367 Berlin:

An diesem Ort war die Kinderpraxis von Toni Jacobs (Für eine Frau war das damals etwas Besonderes.) und sogleich Wohnanschrift des Ehepaares von 1926-1931.

 

Station B; Fanningerstraße 32, 10365 Berlin; heutiges Sana Klinikum Lichtenberg, damals Oskar-Ziethen-Krankenhaus:

Hier war Dr. Friedrich Jacobs bis 1933 angesehener Leiter der Entbindungsanstalt.

 

Hier hören Sie die Geschichte der Jacobs:

 

Genauere Erklärung zur Geschichte der Jacobs von Herrn Dr. Thiele / Museum Lichtenberg:

 

(Quelle: Wander-Ausstellung: Jüdisch oder Deutsch! Museum Lichtenberg 2013)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s